Omega »Oratorium«-Tour 2015 in Deutschland

omega_oratorium_klein

Flexibel, grundehrlich und zeitlos – so beschreiben Fans die Musik der ungarischen Kultband »Omega«. Im Frühjahr 2015 gehen die legendären Rocker aus Budapest wieder auf Deutschlandtour. Leipzig, Erfurt, Dresden und Berlin stehen auf dem Live-Programm. Mit allem, was »Omega« zu bieten hat: Progressive Rock vom Feinsten und eine sehenswerte Lichtshow.

Es wird eine heiße Wiederbegegnung werden. Rolling Stones des Ostens – so taufte man einst die Rocker von der Donau. Mit dem Album »OMEGA-Rhapsody« schwelgten Janos Kobor, Andras Trunkos und Zsolt Gömery schon in den Jahren 2012/13 in Erinnerungen zum 50-jährigen Bandjubiläum. Auch im deutschen Osten. In Leipzig, Dresden, Berlin, Chemnitz und Rostock folgte die Fangemeinde hingerissen einer Gala ihrer größten Hits aus verschiedenen Schaffensperioden, und zwar im klassischen Gewand mit großem sinfonischem Orchester.

Mit dem Album »OMEGA–Oratorium« setzen die Ungarn diesen Weg nun konsequent fort. Ihre im Herbst 2013 produzierte Live-Show zum Album mit 80 Mitwirkenden war anfangs ausschließlich für den Auftritt in Kirchen konzipiert. Alle Konzerte waren überausverkauft, die Resonanz in den ungarischen Medien überwältigend. Im Frühjahr 2014 folgten weitere Kirchenkonzerte. Danach begannen die Proben für das lange geplante Freiheitskonzert am 16. Juni 2014 auf dem Budapester Heldenplatz zu Ehren der Opfer des ungarischen Volksaufstandes von 1956. An diesem Tag spielte die Band gemeinsam mit den Scorpions vor mehr als 300.000 begeisterten Ungarn aller Altersklassen. Es war das besucherreichste Konzert der Bandgeschichte.
Um der drängenden Nachfrage gerecht zu werden, entschloss sich die Band, die Konzeption zu überdenken. Und zwar so, dass die Live-Shows auch in den Stadt-, Sporthallen und OPEN-Air in den Sommermonaten über die Bühne gehen konnten - ohne Qualitätsdefizite gegenüber den Kirchenkonzerten. Möglich wurde das durch eine spezielle Videoprojektion, welche die Bühnen in virtuelle Kirchen verwandelt. Die letzten vier Konzerte in Ungarn finden an den vier Adventsonntagen in großen Hallen statt.

Ab Frühjahr 2015 geht die Band mit dieser speziellen Produktion auf Auslandstour. Zurzeit wird an der Umsetzung in eine personell reduzierte, tour-taugliche Variante gearbeitet.

Eine DVD mit Konzertausschnitten der »Rhapsody«-Tour 2012/13 (Leipzig, Dresden, Chemnitz, Berlin) und persönlichen Statements der Musiker ist ebenfalls in Arbeit und wird im Frühjahr erscheinen.

DIE BAND
Làszlò Benkö (Organ)
Ferenc Debreczeni (Drums)
Zsolt Gömöry (Organ)
János Kóbor (Vocals, Arrangement)
Tamás Szekeres (Guitar)
Kati Szöllössy (Bass)
Albert Földi (Organ)
George Hill (Co-Vocals)

KONZERTTERMINE:
27.03. Leipzig »Peterskirche«,
Schletterstraße 5, 04107 Leipzig

28.03. Erfurt »Alte Oper«,
Gorkistr. 1, 99084 Erfurt

17.04. Dresden »Alter Schlachthof«,
Gothaer Straße 11, 01097 Dresden

18.04. Berlin, Apostel Paulus-Kirche,
Klixstraße 2, 10823 Berlin

KONTAKT:
Management Nagy
Tibor Nagy
Kissingenstr. 32
13189 Berlin/Germany
Phone: +49 30 / 4 72 83 63 / 4 70 32 442
Fax: +49 30 / 47 03 24 69
Mobile: +49 172/ 3 21 13 86
Mail: management.nagy@gmx.net

OMEGA IM NETZ:
www.facebook.com/omegaoratorium.music?fref=ts
www.omega.hu

pressekit_klein

Einen Kommentar schreiben

Du mußt angemeldet sein, um kommentieren zu können.